KEYV-FIN-wpbannerFIN-3

++ A͞U͜S̡ST̛E͝ĻLÙN̵G VOM 16.09.2017 – 05.11.2017 Ì͘M KULTURPARKETT RHEIN-NECKAR ++

++ T̏ëi̭l᷅ d̑e̸r̴ A͡uͤsͧs͒ṱe͈l̈́l̊u̘ṉg᷀ “B̙-᷈S̐E̗I͘T͈E͕ FͪE᷈S͊T̤IͭVͥA̯Lͪ M̝E͌ÈT̹S̰ P̶O̱R̚T͎-ͅ2̝5̖” i̲ǹ 2̙0̵1͇7̯ ++

++ F͌EͯA̺T͕U͓R͝E᷆D᷂ I͒N̒ D᷄E̽Rͭ k̛o̙m᷃mͬa̞ ++

 ++ F͟E̢A͔T̈́U͉R᷃E̋D᷉ IͫN̍ D̍EͮRͧ W͏O͔B͙.̊m̀aͩg̽ ++

++ A͞U͜S̡ST̛E͝ĻLÙN̵G VOM 09.10.2015 – 30.01.2016 Ì͘M KULTURPARKETT RHEIN-NECKAR ++

++ O᷾FͨFͧI̓Z̈́ḬE͆L᷅Ḽ N᷅ȎM̥I̔N̲I͊E̍RͣT̸ F̧ÜͯR̄ D᷂E̕N̵ G̟E᷀R̆MͪA᷇N̑ D᷉E̥S͎I͙GͯN̷ A̭W̫A᷈R̺D̛ 2̵0ͬ1̶6̷ -̪ N᷃E̓W̪C᷃O̧M̞E͔R̋ ++

++ A͞U͜S̡ST̛E͝ĻLÙN̵G VOM 07.02. – 07.03.2015 Ì͘N ̢͞M̶̀ĄN͏N͞͡͞Ḩ̷EI̷̵M͟͝  ++

 


 

titelbild

 

Es tun sich seit Anfang der 2000er in den USA, Kanada, aber auch in Teilen Europas (allen voran die Niederlande) merkwürdige Computergrafiken am Himmel der digitalen Kunstszene auf, für die man erst später eine Definition zu formulieren vermochte. Bislang noch ungreifbare Dinge, die ausversehen geschehen sind haben eine derartige Faszination auf das Hackernetzwerk ausgewirkt, dass schnell eine Bündelung all dieser “Ausversehen”- Künste eine erste Richtung deuten sollte, um Begriffsfindungen historisch anzuprangern. Einleitend waren die “GLI.TC/H” Konferenzen im Jahre 2011. Rosa Menkman präsentierte ihr Manifest zu “The Glitch Moment” auf dem der GLI.TC/ H Festival, das Menkman u.a. mit den Künstlern Nick Briz und Jon Satrom organisierte. Nach der ersten GLI.TC/H im Jahr 2010 folgten weitere GLI.TC/H Ausgaben.

Der Begriff “Glitch” (engl.) ist ein Sammelbegriff und bildet sich aus einer Panne (“goof”) und einer Störung (“hitch”). In der Technik wurde der Begriff ernsthaft gebraucht, wenn kurzzeitige Störungen aufkamen oder ein Rechengerät Fehlinformationen (falsch) verarbeitet. Kurz: Ein Ausdruck störender/vorrübergehender Pannen in der Datentechnik. Er ist psychologisch deswegen so interessant, weil er sinnbildlich einhergeht mit dem Bruch einer Erwartungshaltung gegenüber eines funktionierenden Systems, von dem vorausgesetzt wird, dass der Mensch das System bereits kennt und wahrnimmt.

 

 

image23_33_5

 

Die Definition beschränkt sich nicht nur auf die elektronische Bedeutung, sondern wirkt sich auf das breite Umfeld von allen digitalen Medien aus. Im Moment schwappt eine riesige Bewegung aus Amerika herüber. Die Künstler und Hacker arbeiten hauptsächlich digital. Es gibt viele (noch unentdeckte) reizvolle Techniken, den Glitch sichtbar und greifbar zu machen.

 

Diese Plattform ist ein zeitgemäßer Zwischenstand, der sich mit dem Thema “digitale destruktive Kunst” beschäftigt. Hier auf dieser Website werden kleine Versuche und Dokumentationen aufgezeigt, die sich mit Phänomenen und Naturgegebenheiten des Glichtes beschäftigen.

Mit der Wortneuschöpfung „Neue Destruktion” möchte ich einer digitalen Kunstbewegung einen Namen geben, die bislang nur in fragmentierter Form existiert. “Destruktion” verweist auf den Akt des künstlerisch-schöpferischen (Zer-)Störens, der dem Künstler und dem Betrachter einen Eindruck in das Innenleben einer Datei gibt. Die Neue Destruktion grenzt sich durch den Einsatz digitaler Medien von älteren Varianten „destruktiver Kunst“ ab. Zudem gibt es auf dieser Website ein kleines Wiki, welches nicht von mir als maßgebende Autorin, sondern von der Community und der Gesellschaft verfasst und fortgeführt wird. Ausserdem findet sich hier ein umfassendes Sammelwerk an beispielhaften Arbeiten von namenhaften Persönlichkeiten des Genres an. Daran versuche ich aufzuzeigen, dass Glitch Art immer etwas vom Geruch des Künstlers mit sich trägt und dass jeder manuell arbeitende und eigenverantwortlich schaffende Glitch Künstler diese Grenzen der Kunst am Glitchen woanders definiert.

wp-bild03

 

 

 

Die Grenzen digitaler destruktiver Kunst sollen verstanden und akzeptiert werden. Die Neue Destruktion erlaubt das Nachbearbeiten mit Bildprogrammen und Automatiksystemen. Die Neue Destruktion sollte dem Künstler nicht vorschreiben, was er zu lassen hat.

 

IMAG1053_1

 



Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken